INHALT

Medium Magazin 03/2017

TITEL

Zeit für MUT

Wie gelingt es uns, wieder als glaubwürdig wahrgenommen zu werden? Antworten von Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der „Zeit“
Interview: Annette Milz, mit Fragen aus der „Top 30 bis 30“-Community, Fotos: Anja Weber

Objekt oder Subjekt?
Warum Jessica Schober („Wortwalz“) sich beim Projekt „Newscomer“ engagiert und womit sie im Journalismus hadert.

Haltung? ja, bitte!
„Wir sollten mit breiter Brust Reporter sein“, fordert Daniel Drepper, der neue Chefredakteur Buzzfeed Deutschland.

MEDIEN UND BERUF

360 Tage im Bunker
Der NSU-Prozess und kein Ende: Ein Bericht aus dem Inneren des zermürbenden Dauerprozesses
Annette Ramelsberger

Ist „Schwarze“ sagen schon falsch?
Interview mit Moderatorin Jana Pareigis über die Situation Andersfarbiger in Deutschland
Katy Walther

Fotos für die Freiheit
Fotografen und ihre Werke für den Bildband 2017 der Reporter ohne Grenzen

Experimente im Regionalen
Wie Medien im Superwahljahr Vertrauen zurückgewinnen und ihr Publikum wieder mehr für Politik interessieren wollen (Teil 2)
Katy Walther

Lokale Ideen
Unser regionales Schaufenster – diesmal mit neuen Fenstern
Katy Walther

Recherchen regional runterbrechen
Das Recherchebüro Correctiv kooperiert mit 16 Regionalzeitungen. Das bringt Reichweite – und komische Konstellationen. Wie die Zusammenarbeit funktioniert und die lokalen Kollegen arbeiten.
Jens Twiehaus

Die sieben Sünden des neuen Journalismus
Ein Essay von Josef Joffe, Mitherausgeber der „Zeit“, über modische Unsitten im Journalismus.
Josef Joffe

„Ich gehe da als Mensch rein“
… sagt Johanna Adorján, „Süddeutsche Zeitung“. Teil 22 unserer Interviewreihe über außergewöhnliche Reporter
Stephan Seiler

2017 ist das Jahr der Algorithmen
Von Social Bots bis Hearables – sechs gar nicht mal so futuristische Trends für den Journalismus von der „South by Southwest“(SXSW).
Ulrike Langer

Was wir jetzt brauchen
LaSharah Bunting, Leiterin Digital Transformation bei der „New York Times“, antwortet auf Fragen nach der Zukunft der Qualitätsinhalte

Graue Lady, schwarze Zahlen
Die US-Medienbranche verzeichnet seit dem Amtsantritt des neuen Präsidenten sattes Umsatzwachstum.Was bringen Donald Trumps Tiraden der „New York Times“ wirklich?
Christian Fahrenbach

Der Frachter bewegt sich
Die Öffentlich-Rechtlichen müssen sparen – und sich zugleich erneuern. Eine aufschlussreiche Recherche über die Innovationsarbeit und -hürden in der ARD
Senta Krasser

RUBRIKEN

Spektrum.
Meldungen, Redaktions-­Wohnzimmer der „Neuen Post“, Sport­foto des Jahres, Uwe Kopfs doppeltes Vermächtnis

Meisterstücke.
Drei herausragende Texte und ihre Autoren
Senta Krasser

Digitale Perlen:
Bemerkenswerte Startups (Teil 15)
Julian Heck

Junge Perspektiven.
Wer uns und was uns auffiel
Jens Twiehaus

Kiosk.
Markt für Freie
Bernd Stößel

Layouttipp.
„Südwest Presse“
Norbert Küpper

PR-Personalien.
(Seiten-)Wechsel in der Branche
Katy Walther

Die Hunger-Kolumne.
Die Chefaufseher entdecken eigene Sprache
Anton Hunger

Lesetipps.
Bücher zum Querdenken
Bernd Stößel

Personalien.
Köpfe und Karrieren
Jens Twiehaus

Journalisten helfen Journalisten.
„Wenn deine Zeit gekommen ist, kriegen sie dich“
Butterland, Carl Wilhelm Macke

Terminal.
Fragebogen: Julia Bönisch, Drahtzieherin mit Handlungsdrang

PRAXIS

Plan A für das eigene Ding
Immer mehr Journalisten entscheiden sich dafür, eigene unternehmerische Wege zu gehen, und gründen ein Startup. Doch was gilt es dabei zu beachten?
Pauline Tillmann

Special neue Berufsbilder

Spezialisierung ist wieder in
Adieu, eierlegende Wollmilchsau: Die Jobprofile differenzieren sich wieder aus

Sechs neue Jobs
Profile im Arbeitsalltag

„Das sind Künstler“
Interview mit Studio71-Geschäfts­führer Ronald Horstman