Hinter den Zeilen

Ab sofort kooperiert „medium magazin“ mit zwei Podcast-Formaten junger Medienschaffender. In inhaltlichem Austausch, aber redaktionell unabhängig, bringen sie Themen, die auch uns umtreiben, in die Audiowelt. 

Wer steckt „Hinter den Zeilen“?

Wir sind Tobias Hausdorf und Niklas Münch und haben uns an der Evangelischen Journalistenschule kennengelernt. Den Podcast haben wir gestartet, weil wir ein eigenes Projekt auf die Beine stellen und das mit einem kritischen Blick auf unsere Branche verbinden wollten. 

Warum macht ihr das?

Uns ist es wichtig, dem Nachwuchs in der Branche eine Stimme zu geben und unseren Beruf so transparent und offen wie möglich zu gestalten. Daher teilen wir als Nachwuchsjournalisten unsere Erfahrungen und zeigen für und mit unserer Community aus jungen Medienschaffenden auf, was im Journalismus falsch läuft, und stellen Lösungswege vor.

Hinter den Zeilen:
Niklas Münch (l.) und Tobias Hausdorf zeigen Machtstruk-
turen in der Branche auf.

Welche Themen treiben euch um?

Überall, wo Machtstrukturen am Werk sind, sehen wir ein Thema. Ob es um zu wenig Anerkennung für Fixer oder um ungerechte Verteilung zwischen Jung und Alt in der Branche geht. Einen Fokus setzen wir auf die Perspektiven von Gruppen, die noch zu wenig im Beruf vertreten sind: Arbeiterkinder wie wir selbst, Menschen mit Behinderung, Migrationsgeschichte oder queerer Orientierung und Identität.

Warum sollten Medienschaffende euch auf ­jeden Fall hören?

Bei uns gibt es die richtige Mischung aus Branchenkritik, Tipps und Persönlichem: Wir reden darüber, wo wir selbst gescheitert sind, und geben Erfahrungen weiter, sprechen mit coolen Gästen, wie wir die Branche positiv ändern können, und stoßen Diskurse an. Außerdem gestalten wir jede Folge etwas anders, nicht nach Schema F.

Instagram: 

@hinterdenzeilen_podcast 

Website: 

hinterdenzeilen.de

Keine Folge verpassen:

Neben „Hinter den Zeilen“ haben wir auch mit dem neuen Podcast „Bonjourno“ eine Partnerschaft gestartet. Einmal im Monat serviert Ihnen unser Newsletter die aktuellen Folgen beider Formate direkt ins Postfach. Jetzt anmelden!